Getriebeöl für den Kopf


URAL Fahrer sind eben schon ganz anders. Die Maschine ist Kult. Beim Öl-Verbrauch ist es wichtig, nicht nur immer wieder auf die Füllmenge im Motor zu achten, sondern unbedingt auch auf die Menge im Kopf des Fahrers!

So hat uns Micha von Ural Hamburg gleichmal in die verrückte Welt der Russen eingeführt. Die trinken nicht nur Wodka, nein ganz im Ernst: Die leeren Kopfgetriebeöl in sich hinein. Wohl damit sie die Vibrationen der URAL nicht mehr so gut spüren. Hahaha Witz…Natürlich fährt man dann nicht mehr…vor allem wüsste man nach 4 Shots gar nicht mehr wie man die Maschine anlässt. Wo ist denn der verflixte Anlass-Knopf….oje, ich sitze ja im Boot…ach das ist sowieso viel bequemer…ich will jetzt nur noch meinen Getriebeöl Rausch ausschlafen;-))

Hier findet ihr das Teufelszeug:http://www.kopfgetriebeoel.de