Unser Traum

Corinne, Oli und unser russischer Freund „Habash“ sind ab Mai 2017 wieder unterwegs. Nach den vielen Abenteuern in den letzten Jahren, haben sie sich entschieden, ihre Jobs zu kündigen, das Stahlross zu satteln und der Sonne entgegenzutreten. Bis zu drei Jahre wollen sie weitere Teile der Welt erkunden.

Unsere Vorstellung
Von Langenthal nach Chur, bis an Kaspische Meer, im Iran auf Skitour und Schneeleoparden finden, im Oman das arabische Flair und die Wüsten erleben und danach kreuz und quer durch ihre 2.Heimat, den afrikanischen Kontinent bis wieder in die Heimat zurück.

Grobe Planung
Langenthal – Chur – Balkan – Osteuropa – Vorderasien / Zentralasien – Arabische Halbinsel – Ostafrika – Zentralafrika – Südliches Afrika – Zentralafrika – Westafrika – Schweiz

Die Herausforderungen
Der russische Seitenwagen – genügend Benzin – zuwenig Platz fürs Gepäck – politische Situation und Routenwahl – kein Kühlschrank und kein kaltes Feierabendbier – Wettervehältnisse – Logistik für grössere Ersatzteile – 24h gegenseitige Betreuung – und sicher noch viele viele mehr.

Die Motivation
Neues kennenlernen – Begegnungen erleben- Geschichten sammeln – Fotografie –  gemeinsam unterwegs sein – persönliche Entwicklung. Und irgendwie ist es der 2. Teil unseres Shaghuri Abenteuers (2010-2012), das wir ja leider unterbrechen mussten…

Unser Motto
Und säuft der Habash irgendwo ab oder wird das Geld sogar knapp, schaffen wir es bestimmt irgendwie anders ans Kap;-)