Der grosse Plan

Corinne, Oli und unser russischer Freund “Habash” sind ab Mai 2017 wieder unterwegs. Nach vielen Abenteuerreisen in den letzten Jahren und genauso erfolgreichen Arbeitsjahren haben wir uns entschieden, ein neues, grosses und genauso verrücktes Abenteuer zu realisieren. Dazu haben wir unsere Jobs gekündigt, uns ein russische Seitenwagen Stahlross zugelegt und begeben uns auf eine einzigartige Entdeckungsreise.  Mit dem Seitenwagen immer der Sonne entgegen Richtung Süden dieser Welt. Unser Ziel ist es, täglich den Horizont zu erreichen. Eine mehrjährige Entdeckungsreise steht an. Grenzen von Mensch und Maschine ausloten, Unvorhergesehens zu Unvergesslichem machen. Dabei nehmen wir alle Interessierten mit Geschichten, Bildern und Reisefilme mit Abenteuerfahrt. 

Unsere Vorstellung
Von der Schweiz aus durch Südosteuropa in die Türkei, im mittleren Osten das persische und arabische Leben erfahren, die Wüsten erleben und danach eine Abenteuerfahrt durch unsere 2.Heimat, den afrikanischen Kontinent bis wieder zurück in die Schweiz. Als wäre das nicht schon abenteuerlich genug, haben wir uns entschieden, dies mit einem untermotorisierten, russischen Seitenwagen Motorrad zu erleben.  Nostrowje!

Die Herausforderungen
Der russische Seitenwagen – genügend Benzin – zuwenig Platz fürs Gepäck – politische Situation und Routenwahl – kein Kühlschrank und kein kaltes Feierabendbier – Wetterverhältnisse / Regenzeiten – Zuverlässigkeit des Motorrads  – 24h zusammen leben, Rückentraining für Oli auf dem Rüttelbike, Sitzleder für Corinne im Seitenwagen. Und da kommen sicher noch viele, viele mehr dazu…

Die Motivation
Neues kennenlernen – Begegnungen erleben – Geschichten sammeln – Fotografie und Film – gemeinsam die Welt neu entdecken – persönliche Entwicklung zum Seitenwagen Mechaniker – sich den Herausforderungen des Reisens stellen.   

Unser Motto
Und säuft der Habash irgendwo ab oder wird das Geld sogar knapp, schaffen wir es bestimmt irgendwie anders ans Kap;-)

Oliver & Corinne, Mai 2017